, Pahlmann Klaus

Corona Update der Stadt Wolfsburg, 25.08.2021

Information der Stadt Wolfsburg, Aktuelle Corona-Regeln für den Sportbetrieb und Stufenpläne

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachfolgende Informationen von Sportdezernentin Monika Müller zu den Auswirkungen der neuen Corona-Verordnung des Landes und der Allgemeinverfügung der Stadt Wolfsburg auf den Sportbetrieb darf ich Ihnen übersenden.

Mit freundlichen Grüßen Reiner Brill ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Sportlerinnen und Sportler,

heute ist die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen in Kraft getreten (s. Anlage). Demnach gibt es künftig statt des bisherigen Inzidenz-Stufenplans neu drei Warnstufen, die auf den drei Leitindikatoren „inzidenz", „Hospitalisierung" und „Intensivbetten" basieren. Eine Warnstufe wird festgestellt, wenn mindestens zwei der drei Leitindikatoren einen bestimmten Wert erreichen und dies durch den Landkreis oder die kreisfreie Stadt festgestellt ist. Außerdem gelten die Regelungen der Warnstufe 1 auch immer, wenn beim Leitindikator „Neuinfektionen" die 7-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 50 an fünf aufeinander folgenden Werktagen überschritten hat.

Ausführliche Informationen zur neuen Landesverordnung mit den Regelungen und Neuerungen finden Sie unter https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html

Die Stadt Wolfsburg hat in Ihrer heute veröffentlichen Allgemeinverfügung, die morgen in Kraft tritt, festgestellt, dass beim Leitindikator „Neuinfektionen" der Schwellenwert von 50 an fünf aufeinander folgenden Werktagen überschritten ist (s. Anlage).

Gemäß der neuen Corona-Verordnung des Landes hat das folgende Auswirkungen auf den Sportbetrieb:

Sportbetrieb in Sporthallen und Schwimmbädern
-   Bei der Nutzung von Sportanlagen in geschlossenen Räumen und von Schwimmhallen gilt gemäß § 8 Absatz 1 Nr. 5 für alle Personen die 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet).

-   Ausgenommen sind von der 3G-Regelung Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind (§ 8 Absatz 6).

-   Ausgenommen sind ebenfalls Schüler*innen, die regelmäßig im Rahmen eines verbindlichen Schulkonzeptes getestet werden (§ 8 Absatz 6).

Da die Tests in den Schulen erst ab Donnerstag, dem 02. September durchgeführt werden, empfehlen wir bis dahin einen negativen Schnelltest auch bei Schüler*innen. Es genügt dabei auch ein Selbsttest, bei dem dann eine schriftliche Bestätigung des negativen Ergebnisses ausreicht.

-  Es gilt die Dokumentationspflicht in Schwimmhallen gemäß §6 Absatz 1 Nr. 13

-  Es gelten die allgemeinen Grundsätze „ Mindestabstand, Handhygiene, Lüften und Tragen des Mund-Nasen-Schutzes" unabhängig von Inzidenz und Warnstufe.

  Sportbetrieb auf städtischen Sportplätzen
-  Der normale Sportbetrieb kann stattfinden.

-  Es gelten die allgemeinen Grundsätze „ Mindestabstand, Handhygiene, Lüften und Tragen des Mund-Nasen-Schutzes" unabhängig von Inzidenz und Warnstufe.

 Zuschauende bei sportlichen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ab 25 bis 1000 Teilnehmende gemäß §8 Absatz 1 Nr. 1

-  Für die Teilnahme an Veranstaltungen gilt für alle Personen die 3G-Regelung

-  Ausgenommen sind von der 3G-Regelung Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind (§ 8 Absatz 6).

-  Ausgenommen sind ebenfalls Schüler*innen, die regelmäßig im Rahmen eines verbindlichen Schulkonzeptes getestet werden (§ 8 Absatz 6).

Da die Tests in den Schulen erst ab dem 02. September durchgeführt werden, empfehlen wir bis dahin einen negativen Schnelltest auch bei Schüler*innen. Es genügt dabei auch ein Selbsttest, bei dem dann eine schriftliche Bestätigung des negativen Ergebnisses ausreicht.  

  • Ein Hygienekonzept nach §5 muss vorliegen.
  • Es gilt die Dokumentationspflicht nach §6.

Die neuen Regelungen für den Sportbetrieb in und auf Sportanlagen und in den Bädern sind übersichtlich als Anlage beigefügt. Bitte informieren Sie wie immer Ihrer Sportler*innen, Betreuer*innen, Übungsleiter*innen und Trainer*innen über die aktuellen Regelungen.

Mit freundlichen Grüßen
Monika Müller
Stadträtin